top of page
Portrait Vanessa Braunert
Sprechblase_edited.png

Über mich

Hallo!

Ich bin Vanessa, Jahrgang 1992 und stolze Münchnerin durch und durch.

Meine Reise begann mit meiner unerschütterlichen Leidenschaft für das Kreative und das Werkeln. Schon früh entdeckte ich zusätzlich meine Fähigkeit, Wissen mit anderen zu teilen. Als die Älteste von 11 Geschwistern hatte ich schon als kleines Mädchen Spaß daran, meinen jüngeren Geschwistern meine Welt zu zeigen und Ihnen alles beizubringen, was mich faszinierte. Mit Freude zeigt ich ihnen auch, was ich in der Schule lernte, gestaltete ihnen Arbeitsblätter, und gemeinsam spielten wir begeistert „Schule“.

 

Der Weg vom neugierigen Mädchen von damals zu der Frau, die ich heute bin, war geprägt von Leidenschaft, Offenheit, Zielstrebigkeit, Ausdauer und Mut.

 

Seit 2015 trage ich stolz den Titel der Konditormeisterin. Meine beruflichen Stationen führten mich durch Konditoreien, Cafés, Hotels, Restaurants und auch Kantinen. In dieser Zeit durfte ich Dutzende von Auszubildenden auf ihrem Weg begleiten und fördern.

 

Mit all meiner Erfahrung und Hingabe habe ich 2023 schließlich meine eigene Backschule gegründet. Hier teile ich nicht nur mein fachliches Know-how, sondern auch meine Liebe zur Kunst des Backens. Jeder Kurs ist eine Reise in die süße Welt der Konditorei, in der nicht nur gemeinsames Lernen, sondern auch die Freude am Handwerk, der Spaß und lachende Gesichter im Mittelpunkt stehen sollen.

 

Ich freue mich darauf, meine Begeisterung und Expertise mit dir zu teilen und gemeinsam mit dir neue kulinarische Horizonte zu erkunden.

 

Herzlich willkommen in meiner Backschule!

Wie kamst du zur
Idee von 
Bakecakers & You?

Inmitten der Herausforderungen der Corona-Pandemie, die viele von uns in der Gastronomie vor existenzielle Entscheidungen stellte, begann ich, meine berufliche Zukunft neu zu überdenken.

Verschiedene Ideen tauchten auf, darunter die Möglichkeit, Innenarchitektur zu studieren. Doch der Gedanke an den Preis, den ich möglicherweise zahlen würde, wenn ich am Ende nicht erfüllt wäre, schreckte mich ab. Ein anderer Weg, der mich lockte, war der der Berufsschullehrerin. Die Vorstellung, Azubis auszubilden, weckte in mir Freude und Interesse.

Aber ganz ehrlich: Tief in meinem Inneren sehnte ich mich schon immer danach, meine eigene Zukunft zu gestalten. Diese ständige Unruhe in mir flüsterte, dass meine Bestimmung darin liegt, mich selbstständig zu machen. Als Angestellte würde ich nie die vollkommene Erfüllung finden.

"Jetzt ist wohl die Zeit gekommen.", sagte ich Anfang 2023 schließlich zu mir selbst und legte den Grundstein für Bakecakers & You.

In meiner Backschule kann ich meine Leidenschaften vereinen und mein gesammeltes Wissen weitergeben. Hier kann ich meine Liebe zum Backen mit anderen teilen und Menschen auf ihrer eigenen kulinarischen Reise begleiten.

Bakecakers & You ist nicht nur eine Backschule; es ist der Ausdruck meiner Überzeugung, dass man, um wirklich glücklich zu sein, den Mut haben muss, seinen eigenen Weg zu gehen.

 

Ich freue mich darauf, diese Reise mit dir zu teilen und gemeinsam die süßen Freuden des Lebens zu entdecken.

Ausbildung

2015

Weiterbildung zur Konditormeisterin

Johannes-Gutenberg-Meisterschule in Heidelberg

2010 - 2013

Ausbildung zur Konditorin

Max Rischart's Backhaus KG in München

Berufserfahrung

2022 - 2023

Little London GmbH

Chef Pâtissiere

Das Little London ist ein gehobenes Steakrestaurant in der Münchner Innenstadt. 

Die Patisserie habe ich ohne weitere Unterstützung geführt und bespielt. Die Dessertkarte bestand aus 4 hochwertigen Desserts, 12 hausgemachten Eis- und Sorbetsorten und einer Käseplatte.  Die Karte habe ich 4x jährlich gewechselt. 

2018 - 2022

Restaurant 181

Chef  de Partie - Pâtisserie

Restaurant 181 heißt das Drehrestaurant im Olympiaturm. Mit 181 Metern ist es das höchste Restaurant Münchens.

Dort habe ich bis zur Pandemie mit 3 weiteren Pâtissiers die hochwertige Desserts für unsere Gäste kreiert.

Nach der Pandemie führte ich die Patisserie alleine.

In der Zeit im Restaurant 181 habe ich einige Koch- & Restaurantfach-Azubis im meinem Bereich ausgebildet. Zusätzlich war ich explizit für die Betreuung der Koch-Azubis zuständig.

2018

Google Kantine

Chef Pâtissiere

Die Google Kantine ist die beste Kantine Deutschlands.

Dort habe ich die Mitarbeitenden von Google mit allerhand Leckereien erfreut, u.a. auch mit veganen, glutenfreien und laktosefreien Desserts.

2017 - 2018

Leonardo Royal Hotel Munich

Chef Pâtissiere

Das Leonardo Royal Hotel Munich mit 424 Zimmern war damals das größte Hotel der Kette in ganz Deutschland. 

Ich habe dort die Pâtisserie geführt und mithilfe von immer 2 Azubis oder Küchenhilfen die Kuchen, Torten und Cookies für die Bar, die Kaffeepausen für Teammeetings, Desserts für mittags, abends und den Roomservice und die Nachspeisen für sämtliche Banketts und Feierlichkeiten produziert.

Zusätzlich habe ich natürlich noch die Koch- & Hotelfach-Azubis in meinem Bereich ausgebildet.

2016 - 2017

Pâtisserie Dukatz

Stellvertretende Backstubenleitung

Die Pâtisserie Dukatz hatte damals 2 Läden und belieferte viele weitere Cafés täglich mit ihren hochwertigen und leckeren französischen Backwaren wie Tartlettes, Croissants, Pain au chocolat, Brioche, Macarons uvm.

Unser Backstubenteam bestand aus 5 Konditoren und wenn man heute auf die Website des Cafés geht, sieht man immer noch Bilder von mir. 

2015

Café Vor Ort

Konditormeisterin

Das Café Vor Ort ist ein reiner BIO-Betrieb. 

Ich habe dort als Springerin in allen Abteilungen der Konditorei (Tortenposten, Sahneposten, Massenposten) gearbeitet und die Auszubildenden ausgebildet.

2014 - 2015

Café Schuntner

Konditorin

Das Café Schuntner ist ein kleines liebevoll eingerichtetes Café in Sendling mit klassisch deutschen Backwaren, Kuchen und Torten. 

In der Konditorei waren wir zu zweit - die Konditormeisterin und ich.

Dort habe ich das erste Mal in einem sehr kleinen Betrieb gearbeitet.

2013 - 2014

Paulaner am Nockherberg

Commis Pâtissiere

Der Paulaner am Nockherberg ist eine gehobene und riesige Gastwirtschaft mit riesigem Biergarten. Auch finden hier viele große Veranstaltungen (z.B. das Politiker Derblecken) und kleine Messen statt.

Das Winzerer Fähndl (Paulanerzelt) auf der Wiesn wird ebenfalls vom Paulaner am Nockherberg beliefert.

Hier habe ich das erste mal Gastroluft geschnuppert. Allerdings dauerte es noch ein wenig, bis es mich wieder zurück in die Gastro zog.

Allerdings machte mir schon damals das abwechslungsreiche Arbeiten in der Pâtisserie mehr Spaß als in der Konditorei.

2013

Max Rischart's Backhaus KG

Konditorin

Bei Rischart habe ich meine Ausbildung abgeschlossen und dort danach noch für eine kurze Zeit lang als Konditorin gearbeitet. 

Was es sonst noch zu wissen gibt

2020 - jetzt

Gründung und Führung einer Selbsthilfegruppe im sozialen Bereich

2020 habe ich eine Selbsthilfegruppe gegründet, welche sich mit einem ernsten sozialen Thema auseinandersetzt. 

Heute läuft diese Gruppe wie von selbst. Es gibt eine Kinderbetreuung, die Dienste sind gleichmäßig verteilt und die Gruppe wird finanziell gefördert. 

2010 - 2014

Pfadfinderleiterin

Über 4 Jahre lang war ich Leiterin bei den Pfadfindern, wo ich immer Mädchenteams im Alter von 9 - 12 Jahren anleitete. 

Eine JULEICA habe ich damals auch absolviert.

Die Planung und Organisation der Treffen (jeden Freitag) und natürlich die Betreuung der jungen Pfadfinderinnen lagen in meiner Verantwortung. Bei Camps und anderen Outdooraktivitäten war ich verantwortlich für mein Team, die Koordination unseres gemeinsamen Zeltplatzes und die Umsetzung unseres täglichen gemeinsamen Ablaufs beim Kochen, Essen, Schlafen, etc.. Natürlich habe ich vor allem auch aufgepasst, das niemand sich verletzt, etc..

bottom of page